Neue Führungsriege für die Camba

erstellt von Camba

Es tut sich viel in und um die Camba! Neben der Eröffnung einer neuen Brauerei in Gundelfingen und der Situation rund um die geplante Brauerei in Seeon dreht sich auch das Personalrad mit hoher Geschwindigkeit. Zukünftig steht die Camba nicht nur unter neuer Leitung, sondern präsentiert auch drei renommierte Braumeister.

Götz Steinl ist der neue starke Mann der Camba. Der in Weihenstephan ausgebildete Diplom-Braumeister und Biersommelier ist in der Szene alles andere als ein Unbekannter. Seit 2014 bereichert er durch seine Kompetenz als Verkaufsleiter die Camba-Familie. Markus Lohner konzentriert sich ab sofort vermehrt auf seine Tätigkeiten bei der BrauKon GmbH.

Bei Camba dreht sich alles um hochwertiges und innovatives Bier. Hierfür sorgen ab sofort die drei international anerkannten Braumeister Ferdinand Weingarten, Martin Simion und Enzo Frauenschuh.

 

Hopfenspezialist Ferdinand hat seine Ausbildung im privaten Beratungs- und Ausbildungsbetrieb Doemens in Gräfelfing genossen und wird nach mehreren Stationen im Ausland in der Brauerei in Truchtlaching eingesetzt.

Mit ihm wird ab sofort der gebürtige Linzer Martin brauen, der seinen Braumeister in Weihenstephan abgeschlossen hat. Nach mehreren Stationen in England, Österreich und Dänemark bringt der Liebhaber historischer Bierstile seine Kreativität nun ebenfalls in Truchtlaching ein.

Enzo ist unser Spezialist für Hefe und hat seine Ausbildung ebenfalls in Weihenstephan genossen. Er ist ab sofort verantwortlicher Braumeister der neuen Camba Old Factory in Gundelfingen und beschäftigt sich mit den hochwertigen Oak Aged – Bieren.

Mit der neuen Leitung, den drei renommierten Braumeistern und den Brauereistandorten in Truchtlaching, Gundelfingen sowie der neuen Anlage in Seeon (geplant) steht die Camba Bavaria GmbH vor dem nächsten großen Schritt Ihrer noch jungen Geschichte. Bierfans und Genießer dürfen sich auf weitere zahlreiche Innovationen und qualitativ hochwertigen Biere der international anerkannten Brauerei freuen.

Zurück