top of page

BRAUMEISTER-EDITION: IPP (Imperial Power Porter)





Unsere Braumeister-Edition #67 für den Monat Oktober ist ab sofort erhältlich!

#66 IPP (Imperial Power Porter) Ein besonderer neuseeländicher Hopfen verleiht diesem Bier seine Seele, ab heute im Onlineshop und in unserem Brauerei-Ladl erhältlich.

Braumeister Folkert Kupferer hat uns folgende Fragen zu diesem Bier beantwortet:


Warum hast du diesen Bier-Stil gewählt und was ist das Besondere an deiner Rezeptur?

Unser Imperial Porter ist ein sehr seltener Bierstil. Laut unseren Recherchearbeiten vor Ort in

London sehen wir die Ursprünge des Porters im 18. Jahrhundert. Besonders im Zeitraum von

1837 bis 1888 war es sehr beliebt, verschwand jedoch leider mit dem Einsparen von Rohstoffen

langsam von der Bildfläche. Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut, diesen historischen

Bierstil wiederzubeleben und mit mehr Power auszustatten. Kein übliches Porter, kein übliches

Stout- beide Bierstile werden perfekt miteinander vereint. Neben seiner Frische behält das IPP

auch über längere Zeit seinen ausgeprägten Geschmack.


Wie würdest du den Geschmack beschreiben und wie passt der Name dazu?

Der Zusatz „Imperial“ zum Porter bedeutet: Mehr Power, mehr Stammwürze, mehr Alkohol, mehr

Geschmack und mehr Spaß. Um dem Biertrinker die Stärke des Bieres zu vermitteln, haben wir

es mit extrem viel Power ausgestattet. Dunkel, kräftig, schokoladig, stark, rassig, röstig, rauchig,

nussig.... Extrem komplex!


Zu welcher Gelegenheit passt dieses Bier?

Dieses Bier passt perfekt zu allen Gelegenheiten, in denen man Bock auf kräftige charaktervolle

Biere hat, wie z.B. zu einem Geschichtsbuch über Bierhistorie oder London. Dieses Bier schmeckt

hervorragend nach getaner Arbeit, als Gönnung zum Frühschoppen für harte Fans, oder als wärmender

Tropfen, wenn draussen eine kalte Briese weht.

Hier im Onlineshop erhältlich: BME #66 IPP (Imperial Power Porter)



Bình luận


bottom of page